Warum AEW zu einer “MUST-WATCH-TV-SHOW” wird. ( 7 Gründe )

0
690

Am 2. Oktober 2019 wird AEW offiziell Ihre eigene TV-Show präsentieren. Damit wird auch der „Krieg“ gegen die WWE offiziell eröffnet. Durch die eigene TV-Show, könnte sich die Welt des „Pro Wrestlings“ komplett verändern.

Complex.com hat 7 Gründe, warum AEW zu einer „MUST-WATCH-TV-SHOW“ wird.

Grund 1 – Der Tag „Mittwoch“
Es ist kein Geheimnis, dass die WWE die Wochentage Montag und Dienstag aktuell als Marktführer „beherrschen“. Gleichzeitig muss sich die WWE aber auch gegen andere Sportarten wie NBA oder Football um die Ratings schlagen. Der Mittwoch eignet sich deshalb Perfekt, für eine AEW Wrestling Show. NXT wird gerne von „Indie-Orientierten“ Fans angeschaut. Wenn jetzt die AEW aber besseren Wrestling in dieser Kategorie am Mittwoch anbietet, dann wird NXT nicht mehr lange die Ratings halten, die sie aktuell haben.

Grund 2 – Cody ist Dusty Rhodes‘ Sohn
Dusty war nicht nur einer der größten Pro-Wrestling-Stars der 1980er Jahre, sondern half auch, die NWA in seiner „Blütezeit“ und manchmal auch in den frühen 90er Jahren zu buchen. Seine Buchungen und Planungen wurden so berühmt, dass man diese mit dem Begriff „Dusty Finish“ geprägt hat. Cody hat sich eine Menge davon abgeschaut und es ist eine große Bereicherung für die gesamte AEW, so jemanden im Vorstand zu haben.

Grund 3 – AEW Wrestler haben keine „scripted Promos“
Wenn man in der Zeit von The Rock, “Stone Cold” Steve Austin und den anderen besten Rednern im quadratischen Kreis aufgewachsen ist, wurde man mit Promos belohnt, die im Grunde genommen „spontan“ waren. Als WWE wuchs, scheuten sie sich vor diesem Aspekt zurück und ließen Ihre Superstars an Skripten festhalten. Jon Moxley sprach im Interview darüber, dass es schrecklich ist, sich selbst nicht „entfalten“ zu können. Wrestler wie Kevin Owens brauchen diese Freiheiten, um so geniale Promos liefern zu können, wie vor ein paar Wochen bei Smackdown. In der AEW haben sie es sich zur Aufgabe gemacht, dass die Superstars Ihre eigene Kreativität ausleben können. Ein „MJF“ hat bei der AEW dadurch bereits so krasse Promos geliefert, bei der WWE wäre er „untergegangen“.

Grund 4 – Gewinne und Verluste sind entscheidend
Bei der WWE ist es aktuell so, dass es fast komplett egal ist, wer gewinnt oder verliert. Storys werden dadurch kaum aufgebaut bzw. verlieren an Relevanz. Die gesamte All Elite Wrestling hat es sich zur Aufgabe gemacht, anzugeben, dass Gewinne und Verluste wichtig sind und dass die Rangfolge ihrer Talentliste dazu beiträgt, festzustellen, wer Titelschüsse erhält. Außerdem möchte die AEW ein Gefühl der „Unvorhersehbarkeit“ stark fördern und nicht jeden „OMG-Moment“ im Vorfeld ankündigen.

Grund 5 – Tag Team Wrestling soll ebenfalls im Vordergrund stehen
Anders als die WWE setzt die AEW großen Wert auf das Tag Team Wrestling. Tag Teams haben hohes Potenzial und können ebenfalls ein 5 Sterne Rating Match aufbauen. Die WWE hat lange Zeit das Tag Team Wrestling vernachlässigt und holt es erst vor 2-3 Jahren nach. Die AEW wird gleich zu Beginn ein Tag Team Turnier starten.

Grund 6 – Zugang zu Talenten
Bisher konnte ein Wrestler, der viel Geld verdienen möchte nur zur WWE. Da die AEW aber genauso gut/besser bezahlt, ist diese Liga nun auch eine Option für viele Talente. Die Reichweite wird Tag für Tag besser und es wird nicht mehr lange dauern, bis wir so etwas haben wie damals in den 90er Jahre mit WWF/WWE und WCW. Die AEW hat bereits einige Top Superstars verpflichten können wie z.B Jim Ross, Chris Jericho und Jon Moxley. Auch einen Gastauftritt von Bret Hart wurde bereits durchgeführt. Die AEW gewinnt täglich an Attraktivität.

Grund 7 – Der Faktor „frisch“
Langezeit war WWE die Monopol Stellung im Entertainment Wrestling. Mit der AEW hat man jetzt ein „Ausweichprodukt“ zum Entertainment aber gleichzeitig auch zum Pro Wrestling. Bei der WWE hat man das Gefühl, die Fans werden komplett ignoriert. Bei der AEW ist dies nicht der Fall. Dort wird gerne Feedback angenommen um das bestmögliche Produkt zu veröffentlichen.

Quelle: https://www.complex.com/sports/2019/08/all-elite-wrestling-will-be-must-watch-tv/